Begleitung während reproduktionsmedizinischer Behandlung

Die reproduktionsmedizinschen Verfahren können eine Frau sowohl körperlich als auch seelisch sehr belasten. Zwar ist belegt (1), dass die Empfängniswahrscheinlichkeit während der Behandlung steigt, wenn wir entspannt sind, doch ist dies leichter gesagt als getan. Gerade wenn Sie schon erfolglose IVF oder ICSI Versuche hinter sich haben und viel Geld und Zeit investiert haben, sehen Sie der Behandlung vielleicht eher ängstlich als freudvoll und mit Vertrauen entgegen.

 

Ich begleite Sie als Heilpraktikerin durch diese Zeit mit Hilfe ganzheitlicher, nichtinvasiver Methoden, Beratung und insbesondere auch mit Hypnose und Entspannungstechniken. Dies kann Ihnen helfen körperliche Nebenwirkungen der Behandlung durch die Hormone oder die künstliche Befruchtung abzumildern und dem Ausgang der Behandlung gelassener entgegen zu sehen und sich dadurch mehr und mehr zu entspannen. 

 

Auch wenn sich eine Schwangerschaft nach langer Zeit endlich einstellt, mischt sich die Freude darüber häufig mit der Sorge, dass Kind in den ersten Monaten wieder zu verlieren. Auch hier kann die Behandlung durch Hypnose Ihnen helfen, entspannter durch die Frühschwangerschaft zu gehen.

 

Sprechen Sie mich direkt an, wenn Sie Fragen dazu haben oder mich kennen lernen möchten. Sie erreichen mich kostenlos und unverbindlich am Telefon. Gerne können Sie auch einen kostenlosen Kennenlerntermin in meiner Kölner Praxis vereinbaren.

(1) Levitas E., Fertil Steril, 2006

Naturpraxis Frey, Mura Frey-Balke, Heilpraktikerin 

Guldenbachstr. 1, 50935 Köln

Tel: 0178 2024048, E-Mail: frey(at)naturpraxis-frey.de